10. Swim meeting Mönchengladbach


Vergangenes Wochenende ging es für die beiden Wettkampfmannschaften und vier Schwimmern der Vorwettkampfmannschaft zum ersten Langbahnwettkampf der Saison nach Mönchengladbach.

Für einige Schwimmer war es der erste Langbahnwettkampf überhaupt.

Da dieser Wettkampf die einzige Möglichkeit sein sollte, für die anstehenden

Bezirksmeisterschaften Pflichtzeiten zu sammeln, war die Anspannung bei einigen Schwimmern groß.

Leider gab es viele krankheitsbedingten Ausfälle (sowohl bei den Schwimmern als auch bei den Trainern), sodass die Erwartungen nicht allzu hoch waren.

Entgegen unserer Erwartung war der Wettkampf jedoch ein voller Erfolg. Es wurden zahlreiche persönliche Bestzeiten und Pflichtzeiten erschwommen, was zur Folge hat, dass alle Schwimmer auf den Bezirksmeisterschaften an den Start gehen können. Neben den klasse Zeiten wurden viele Schwimmer auch mit einer Platzierung auf dem Podest belohnt. Benjamin Suchodoll startete als jüngster Schwimmer über die 200m Schmetterling und wurde mit einer Zeit von 3:34,80 und damit dem 1. Platz belohnt.

Die beiden Schwimmer Finja Herrmann und Lennart Gueth (beide Jg. 07) aus der Vorwettkampfmannschaft erreichten mit ihrer Leistung mehrere Bezirksaltersklassenrekorde.

Finja erschwamm über die 100m Rü, 100m Fr, 100m und 200m Brust sowie den 200m La einen Bezirksaltersklassenrekord.

Lennart erzielte über all seine geschwommenen Strecken einen Rekord in seiner Altersklasse (50m Schmetterling, 50m und 100m Fr, 50m und 100m Br, 100m und 200m Rü sowie den 200m La).

Mit weiteren super Leistungen wurden sowohl Pflichtzeiten für die NRW-Meisterschaften als auch Zeiten für den Landesvielseitigkeitstest erreicht.

Elisa Bleimann (Jg. 06) aus der 2. Wettkampfmannschaft erreichte mit einer Zeit von 1:33,57 sechs Rudolph-Punkte, womit sie sich für den Landesvielseitigkeitstest im Juni qualifiziert hat.

Drei Schwimmer aus der 1. Wettkampfmannschaft unterboten mit ihrer Leistung Pflichtzeiten für die NRW-Meisterschaften im Mai.

Konni Eichler (Jg. 04) erschwamm über die 50m, 100m und 200m Brust die Pflichtzeit und wurde damit jeweils mit dem 1. Platz belohnt. Karl Nüssgens (Jg. 2000) unterbot mit einer Zeit von 0:27,68 über die 50m Schmetterling und einer Zeit von 1:03,97 über die 100m Schmetterling die Pflichtzeit. Neben diesen Disziplinen verpasste er nur um einige hundertstel Sekunden weitere Pflichtzeiten, sodass diese auf den Bezirksmeisterschaften noch erreicht werden können.

Kristin Hinxlage (Jg. 99) schaffte die NRW-Zeit über die 50m Fr mit einer Zeit von 0:28,91.

Zudem ging sie am Ende des Wochenendes mit 4023 Punkten als Punktbeste des Wettkampfes mit einer Prämie nach Hause.

Herzlichen Glückwunsch für die super Leistungen an jeden einzelnen!

Ein großes Dankeschön geht an die Kampfrichter, die uns das anstrengende Wochenende über unterstützt haben und an Thilo Kessels, der als helfende Hand mit am Beckenrand stand.

Bericht von: Natasa Pavlovic

Beitrag teilen / drucken

EMAIL
FACEBOOK
GOOGLE
http://brander-sv.de/10-swim-meeting-moenchengladbach
TWITTER
image_print