4 Brander Schwimmer bei den NRW-Jahrgangsmeisterschaften


Bestzeiten und knapp an der Quali zu den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften vorbei!

Bericht NRW Jahrgangsmeisterschaften 2019 am 04/05.05. 2019

Am Samstagmorgen ging es wegen der langen Anreise nach Dortmund bereits um 6:45 Uhr los.

Diesmal waren wir nur zu dritt, weil Elisa erst im 2. Abschnitt dran war. Schon beim Einschwimmen schwappte die intensive Anspannung über.

Eine der jüngsten Teilnehmerinnen war Mia Schünemann die im Jahrgang 2008 über 200 Lagen startete und mit einer Zeit von 3:07,78 min eine gute Figur machte (11 s Bestzeit).

Als nächstes war Maja Fiebich (06) über 50 m Freistil, Ihre Lieblingsstrecke dran. In 30,36 erreichte sie eine gute Zeit und verbesserte sich um 8 Zehntel.

Nun gelang Finja Herrmann über 200 Brust die nächste starke Leistung. Auch sie schwamm in 3:09,99 eine deutliche Bestzeit.

Am Nachmittag schwamm dann Elisa über 50 m Brust in 38,46 nicht ganz die erhoffte Zeit, aber immer noch stark. Sie hat in der kommenden Woche in Duisburg noch einmal die Chance die Qualifikationszeit für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften zu schaffen.

Für alle 4 Starterinnen ungewohnt, ging es bereits nach einer Strecke nach Hause.

Am Sonntag waren nur noch Elisa über 100 Brust und Maja über 100 Freistil dabei. Da beide erst im zweiten Abschnitt starteten reichte die Zeit, um vorher noch ein wenig beim Triathlon zu helfen.

Trotz intensivem einschwimmen und großer Motivation verpasste Maja knapp die erforderliche Pflichtzeit. Mit 1:07,70 fehlten ihr 2 Zehntel.

Kurz danach schwamm Elisa über 100 Brust ganz starke 1:21,58 und verpasste die Deutsche Quali nur um 6 Zehntel, wurde jedoch gegen sehr starke Konkurrenz 5.

Das wars dann auch schon für uns und wir traten insgesamt zufrieden den Heimweg an.

Hoffentlich können wir nächstes Jahr wieder dabei sein.

Bericht von Maja Fiebich 

Beitrag teilen / drucken

EMAIL
FACEBOOK
GOOGLE
http://brander-sv.de/4-brander-schwimmer-bei-den-nrw-jahrgangsmeisterschaften
TWITTER
image_print