46. Internationales Schwimmfestival Aachen


An diesem Wochenende fand einer der größten Schwimmwettkämpfe Aachens statt: Das Internationale Schwimmfestival (ISF).


Neben Olympiasiegern und Weltmeistern starteten auch drei Schwimmer unseres Vereines: Nikola Schubert (200 B, 50 B, 100 L, 100 B), Kristin Hinxlage (50 S, 50 F, 100 F) und Timm de Jong (50 S, 50 F, 100 F, 200 L).

Für die Brander begann der Wettkampf am Samstag mit 50m Schmetterling, die Kristin Hinxlage mit einer Bestzeit von 0:31,36 und einem neuen Vereinsrekord meisterte. Angefeuert durch internationales Publikum und guter Stimmung legten Timm de Jong, in einer Zeit von 0:27,85 über 50m Schmetterling, und Nikola Schubert, in 0:36,57 über 50m Brust, mit grandiosen Zeiten nach.

Im Verlauf des Tages wurden weitere Bestzeiten geknackt, und Nikola Schubert schrammte mit einer Zeit von 1:14,99 über 100m Lagen nur ganz knapp am Vereinsrekord vorbei.

Nach einem erfolgreichen ersten Wettkampftag starteten die Brander am Sonntag ebenso motiviert wie am Vortag. Kristin Hinxlage läutete den Abschnitt mit einer 1:02;99 über 100m Freistil ein und  Nikola Schubert konnte ihre Paradestrecke 100m Brust in einer Zeit von 1:18,75 zufriedenstellend beenden. Zu guter Letzt erschwamm auch Timm de Jong mit einer Zeit von 2:20,18, eine neue Bestzeit über 200m Lagen.

 
Das Internationale Schwimmfestival konnte mit hervorragenden Zeiten und zahlreichen Pflichtzeiten der Brander für die nordrheinwestfälischen Meisterschaften (Wuppertal 07./08. November) beendet werden, was nicht nur die Schwimmer, sondern auch die Trainer Jannis Kessels und Tobias Weber erfreute.

 

Bericht von Kristin Hinxlage, 18.10.2015

Beitrag teilen / drucken

EMAIL
FACEBOOK
GOOGLE
http://brander-sv.de/46-internationales-schwimmfestival-aachen
TWITTER
image_print