Abschluss der Regionalliga und Verbandsliga (2. und 3. Mannschaft)


%image_alt%

Start der Regionalliga um 8:30

Bericht Verbandsliga

Der Grundstein für den Aufstieg in die Oberliga war schon in den vergangenen Rennen gelegt worden, jetzt ging es in Xanten für Tristan Henninger, Niko Dickheuer, Swen Scholz und Michael Blumbach darum, noch einmal eine anständige Mannschaftsleistung an den Tag zu legen. In Winterklamotten ging es früh morgens los, denn der Wetterbericht verhieß mit 12°C und Regen nichts Gutes. Dennoch sollten wir mit etwas Glück eine durchgehend trockene Radstrecke mit ein paar Sonnenstrahlen und nur einen Schauer beim Laufen haben.

Die Schwimmstrecke durch den Xantener Südsee absolvierten Niko und Michael in 22:30 min, Tristan und Swen folgten 2:30 und 4 min später. Auf dem Rad rollten Niko und Swen das Feld von hinten auf, Michael und Tristan hielten in etwa ihre Platzierung. Auch wenn die Radstrecke flach war, so sorgte der heftige Wind dafür, dass der Tacho ab zu unter 30 km/h fiel. Positiv erwähnt werden muss, dass insgesamt sehr fair gefahren wurde, was angesichts der 8-km-Wendepunktstrecke nicht unbedingt zu erwarten war. Es gab keine Windschattengruppen wie in vielen anderen Rennen, dies lässt hoffen, dass es auch in Zukunft zumindest ein paar regelkonforme Wettkämpfe gibt.

Niko ging zuerst auf die Laufstrecke und lief mit einer soliden Leistung auf den 15. Gesamtplatz. Tristan war nicht mehr zu halten und rannte in 37:30 min noch eine persönliche Saisonbestleistung. Swen konnte Michael noch bei Kilometer 7 überholen, so dass am Ende folgendes Ergebnis stand:
2:11:53 15. Niko Dickheuer
2:15:21 23. Tristan Henninger
2:16:28 26. Swen Scholz
2:17:38 27. Michael Blumbach

%image_alt%

Damit sicherten wir uns den 6. Tagesrang, dies reichte aber, um den 2. Gesamtrang zu festigen und in die Oberliga aufzusteigen. Glückwunsch auch noch mal an alle diesjährigen Starter, die am Sonntag natürlich auch noch aufs Podium gehört hätten!
Bericht Regionalliga
Da der Abstieg nach dem guten Ergebnis in Rheine nur noch in unwahrscheinlichster Theorie möglich war, konnten Sven, Arndt, Jörg und Sven II. beruhigt in Xanten an den Start gehen. Etwas Trödelei am frühen Morgen sorgte für Zeitknappheit kurz vor dem Start, so dass das Warmlaufen auf den Weg zum Schwimmstart verlegt werden musste. 2 Minuten vor dem Startschuss hatte man dann noch Zeit den Neo zuzumachen und zu richten.
Nach 21:43 erreichte Jörg wieder festen Boden unter den Füßen. Arndt und Sven folgten mit 22:37 und 22:47 nicht sehr weit dahinter. Sven Dammer folgte mit 24:32 nach den 1500m Freiwasserschwimmen.
Bei 12C Außentemperatur als einziger Brander ohne Weste am Start, wurde der relativ gute Wechsel von Jörg leider durch ein loses Kabel der Schaltung wieder zunichte gemacht (elektrische Schaltungen können ja neuerdings so einige zuvor unbekannte Probleme verursachen). Nach Anhalten und etwas Fummelei konnte die Fahrt dann aber glücklicherweise schnell weitergehen.
Gute individuelle Leistungen und ein ziemlich faires Rennen in Sachen Windschattenfahren (vielleicht halfen auch die starken Windverhältnisse?) brachten Arndt, Jörg und Sven auf den 42km Rad weit nach vorne. Besonders Arndt und Sven konnten hier viel Druck auf die Pedalen bringen. Nur bei Sven Dammer lief es leider gar nicht. 1 Woche nach dem 70.3 von Zell am See und vielleicht dem ein oder anderen Wettkampf zuviel des Jahres, lief beim Radfahren nicht viel.
Auf der 10km-Laufstrecke zeigte Sven Gerber seine gute Trainingsform und zog noch an Jörg vorbei.
Innerhalb von 39 Sekunden liefen Sven, Jörg und Arndt auf den Plätzen 13, 17, 20 beinahe Händchen haltend ins Ziel ein. Sven Dammer komplettierte das Quartett mit dem 64. Platz der 72 Ligastarter. Dies brachte der Regionalligamannschaft den 7 Tagesplatz und den 13. Platz in der Abschlusstabelle ein.
Nachdem man die Saison mit dem 18. und letzten Platz in Gütersloh begann, konnte man durch eine Leistungssteigerung die Saison also doch noch gut abschließen. So wird auch 2016 die 2. Mannschaft vom Brander SV in der zweithöchsten Liga von Nordrhein-Westfalen an den Start gehen.

Gesamtplatzierung
2:10:33 13. Sven Gerber
2:10:56 17. Jörg Sittig
2:11:12 20. Arndt Bleimann
2:29:55 64. Sven Dammer

 

Beitrag teilen / drucken

EMAIL
FACEBOOK
GOOGLE
http://brander-sv.de/abschluss-der-regionalliga-und-verbandsliga-2-und-3-mannschaft
TWITTER
image_print