BSV-Triathlon-Nachwuchs bei der Herbsttalentiade des NRWTV


Bericht von Volker Meden

Während für die meisten “Großen” die Triathlon-Saison schon gelaufen ist, stand am vergangenen Samstag für drei Nachwuchsathleten mit dem Besuch der Talentiade des Nordrhein-Westfälischen Triathlonverbandes ein weiteres Highlight auf dem Programm. Finja (Jahrgang 2007) und Felipa (2004) Herrmann sowie Enno Meden (2004) haben sich in Paderborn mit den besten Nachwuchsathleten des Landes der Jahrgänge 2004-2007 gemessen. Abgeprüft wurden im Jahrgang 2007 sieben sonst acht “Disziplinen”: Lauf-ABC, 60m-Lauf, Langstreckenlauf (Finja 1000m, Felipa und Enno 3000m), Athletik, Dehnung, 50m Freistil, Schwimmtechnik und 400m Freistil (nur Felipa und Enno).

Während die meisten anderen teilnehmenden Nachwuchsathleten schon zum wiederholten Male bei der halbjährlich stattfindenden Talentiade dabei waren, war der Besuch für unseren Nachwuchs Neuland. Ungeachtet der daraus resultierenden Unsicherheit über den genauen Ablauf und zum Teil über die zu erbringenden Leistungen (auch bei den sie begleitenden Vätern), haben sich die drei ganz hervorragend geschlagen. Finja konnte alle (!!) der in ihrer Altersgruppe geforderten Zeit- bzw. Punktenormen erfüllen und hat sich als sehr ausgeglichene Athletin präsentiert. Dieses ist außer ihr nur zwei weiteren der ca. 50 Schülerinnen und Schüler der vier teilnehmenden Jahrgänge gelungen!! Für diesen tollen Erfolg wurde sie mit der Aufnahme in die Talentgruppe des NRWTV belohnt.

%image_alt%

Dieses Ziel haben Felipa und Enno äußerst knapp verfehlt. Beide haben sechs der acht Normen erfüllt – eine weitere Normerfüllung hätte die Aufnahme bedeutet. Felipa war dessen ungeachtet die erfolgreichste Teilnehmerin des Jahrgangs 2004. Bei den Jungs haben es drei 2004’er in die Talentgruppe geschafft (jeweils sieben von acht Normen) und Enno teilt sich mit einem weiteren Teilnehmer den vierten Platz. Felipa konnte besonders im Laufbereich punkten und Enno seine Schwimmstärke ausspielen. Kurz gesagt, ist die Aufnahme in die Talentgruppe bei Felipa an wenigen Zehnteln auf 50m Freistil und bei Enno an einem weiteren Klimmzug (Bereich Athletik) gescheitert. Finja, Felipa und Enno haben an diesem sehr anstrengenden Tag viel gelernt. Die letzteren Beiden sind optimistisch, dass es bei der Frühjahrstalentiade 2017 noch besser laufen wird; das Erfüllen von sieben Normen und damit die Aufnahme in die Talentgruppe hat sich als realistisches Ziel herausgestellt.

Have any Question or Comment?

Schreibe einen Kommentar

Beitrag teilen / drucken

EMAIL
FACEBOOK
GOOGLE
http://brander-sv.de/bsv-triathlon-nachwuchs-bei-der-herbsttalentiade-des-nrwtv
TWITTER
image_print