Trainingswochenende in Hennef


Bericht von Andreas Trautmann

Man spürt ihn … den Geist von Sepp Herberger, wenn man durch die Flure der alten Sportschule in Hennef wandelt. Hier, wo sich die Weltmeister von 1954 auf ihren Triumph in Bern vorbereiteten, durften wir Triathleten und Schwimmer vom Brander SV unser Trainingslager aufschlagen. – Genug der historischen Worte. Samstagmorgen begann die Trainingseinheit im warmen 25 m Becken oberhalb der Sportschule. Trias, 1. und 2. BSV Schwimmmannschaft zogen fleißig ihr Bahnen. Für die einen gab es vor dem üppigen Mittagessen noch eine Laufeinheit, für die anderen danach eine Rollen-Einheit. Im Anschluss noch eine Schwimm- sowie eine Stabi-Einheit. Zum guten Schluss versammelten sich die müden Krieger im gemütlichen Bistro. Hier stand noch eine außergewöhnliche Kölsch-Einheit auf dem Programm. Der Sonntagmorgen stand wieder im Zeichen von Schweiß und Muskelkraft (Schwimmen und Laufen), bevor es für alle BSV’lerInnen wieder nach Hause zu ging.

   

 

 

 

Beitrag teilen / drucken

EMAIL
FACEBOOK
GOOGLE
http://brander-sv.de/hennef2019-1
TWITTER
image_print