Hückeswagen-Triathlon: Regionalliga (Mitteldistanz) und Einzelstarts (Volksdistanz)


Bericht von Martin Siemann

Am Samstag, den 11.08.2018 stand der wohl längste Wettkampftag für die Brander in der Regionalliga auf der Agenda. Alex, Niko, Erich und Martin nahmen sich der Aufgabe des Mitteldistanz-Triathlons in Hückeswagen im Bergischen Land an. Die vier trafen sich wegen des frühen Starts um 8:30 Uhr schon am Vorabend in einer gemütlichen Unterkunft in Wipperfürth. Dort wurden noch einmal alle renntaktischen Vorgehensweisen sowie Erfahrungen bei einem Abendessen ausgetauscht.

In Hückeswagen an der Bevertalsperre ging es dann bei einer zurzeit doch verhältnismäßig kühlen Außentemperatur von 12°C an den Schwimmstart. Das Wasser war spiegelglatt und der Himmel zeigte sich von seiner guten Seite. Es sollte ein guter Tag werden! Dies wurde durch die Freigabe von Neoprenanzug durch die Wettkampfrichter bestätigt, was den im Team „schlechteren“ Schwimmern wie Erich und Martin entgegen kam.

Nach dem Start war das Gerangel im Wasser recht groß, einige Athleten boxten sich durchs Wasser, was im Anschluss des Wettkampfes direkt zur Diskussion stand. Als erster erreichte Niko nach 2000m die Wechselzone mit einer super Schwimmzeit, gefolgt von Alex, Martin und Erich.

Auf der Radstrecke hat Niko weiter Druck gemacht, um an der Spitze dran zu bleiben, und es gelang ihm auch. Alex hat es auf der ersten von vier Radrunden etwas vorsichtiger angehen lassen, somit konnte Martin in der zweiten Runde aufschließen und kurzfristig an ihm vorbeiziehen. Erich hat lange auf sich warten lassen, aber in der letzten Runde kurz vor dem zweiten Wechsel ging er mit einer gewohnt starken Radperformance zuerst an Martin, dann an Alex vorbei. Die drei zogen sich aber gemeinsam die Laufschuhe an. Niko war da bereits auf und davon und immer noch auf Top-5-Kurs.

Alex gelang es beim Laufen mit der (von den Brandern) schnellsten Laufzeit Boden gut zu machen und sich fast noch wie Niko unter den Top 10 in der Einzelwertung zu platzieren. Erich und Martin liefen ebenfalls einen sehr soliden Halbmarathon und rundeten das Gesamtergebnis des BSV Tri Teams für einen tollen 5. Platz in der Mannschaftswertung ab.

Da der Wettkampf gleichzeitig die NRW-Landesmeisterschaft im Mitteldistanz-Triathlon war, konnten hier noch einige Podestplätze ergattert werden: Niko ist nun amtierender NRW-Meister auf der Mitteldistanz in der Altersklasse M20. In der Altersklasse M50 holte sich Alexander den Meister- und Erich den Vizemeister-Titel.

Vier weitere BSV Triathleten waren nach Hückeswagen gekommen: Elisabet, Judith, Uschi und Andreas hatten sich diesen landschaftlich schönen Volkstriathlon als Einzelstarter vorgenommen. Elisabeth und Andreas erreichten Kopf an Kopf nach 1:17h das Ziel, bei Judith stand 1:20h auf der Uhr und Uschi, die nach ihrem Sturz in Sassenberg vor einer Woche noch etwas gehandicapt war, durchquerte den Zielbogen nach 1:34h. Herzliche Glückwünsche an alle!

Beitrag teilen / drucken

EMAIL
FACEBOOK
GOOGLE
http://brander-sv.de/hueckeswagen2018
TWITTER
image_print