Jugendsportlerehrung des Stadtsportbundes Aachen

Die Brander Schwimmer machen Stimmung und nachhaltigen Eindruck bei der Jugendsportlerehrung des Stadtsportbundes.

Im Bericht der Aachener Zeitung vom 19.04.2018 werden die Brander Schwimmer ausdrücklich erwähnt.

Neben vielen anderen Sportlerinnen und Sportlern wurden am Dienstag den 17.04.2018 auch viele der Schwimmerinnen und Schwimmern aus der 1. und 2. Wettkampfmannschaft für ihre sportlichen Leistungen im Jahr 2017 geehrt. Die Jugendsportlerehrung fand im Einhart-Gymnasium in Aachen statt.
Die Ehrungen wurden in drei Ehrungsgruppen vorgenommen.
Die dritte Ehrungsgruppe bestand aus den Sportlerinnen und Sportlern, die auf den Bezirksmeisterschaften einen Erfolg erzielten. Hier war der Brander SV neben anderen Vereinen stark vertreten und oft ausgezeichnet.

Die zweite Ehrungsgruppe bestand aus Athleten, die NRW weit ihre Leistungen bewiesen haben. Aus dem Brander SV wurde hier Konstantin Eichler, Schwimmer der 1. Wettkampfmannschaft, ausgezeichnet, der im Jahr 2017 über die 50m Brust auf den NRW Jahrgangsmeisterschaften den 1. Platz belegte.

Die erste Ehrungsgruppe bestand aus den Sportlerinnen und Sportlern die an deutschen Meisterschaften teilnahmen und erfolgreich waren.
Aus dem Brander SV wurde hier Pia Huppertz aus der 2. Wettkampfmannschaft ausgezeichnet. Sie erreichte im letzten Jahr über die 400m Freistil bei den deutschen Meisterschaften den 2. Platz.

Zwischen den einzelnen Ehrungsgruppen wurde das Programm durch Auftritte einer Cheerleeding Gruppe aus Aachen aufgelockert, die auf engstem Raum spektakuläre Hebungen präsentierten.

Nach der Ehrung wurden die Jugendlichen mit leckeren Snacks und Softdrinks dafür belohnt, dass sie über zwei Stunden jedem einzelnen Sportler den gleichen Respekt erwiesen und jedem Applaudierten, was sich besonders bei den Mannschaftsehrungen hinzog.

Wie in den letzten Jahren waren die Schwimmerinnen und Schwimmer sehr dankbar, diese Ehrung entgegen nehmen zu dürfen.
Wir freuen uns auf ein weiteres  Jahr, was hoffentlich erneut durch vielen Erfolgen geprägt wird.

Bericht von Franka Schwartzenberg