Kleines aber feines November-Trainingswochenende in Vogelsang


Bericht von Andreas Trautmann

Trotz des angekündigten schlechten Wetters trafen sich am vergangenen Wochenende 16 Triathleten und Triathletinnen in Vogelsang. Start war um 7:30 Uhr in der Schwimmhalle auf dem Gelände der ehemaligen NS-Ordensburg. Vom Triathlonprofi bis zum Altersklassenathleten nahmen alle die Einladung des warmen Beckens gerne an und absolvierten abgestimmte Programme.

Nach dem Frühstück im Gästehaus und der Zimmereinteilung wurden die Mountainbikes gesattelt. Warm eingepackt fuhren wir auf der Rursee-Marathonstrecke nach Einruhr. Nach einer kleinen Zwischenrunde ging es weiter Richtung Urfttalsperre und nach Wollseifen. Von dort zurück nach Vogelsang. Frischer Kaffee und selbstgebackter Kuchen warteten bereits auf die Truppe. Danach erwartete uns das letzte Highlight des Tages: Joga mit Frauke. Mit interessanten Erklärungen gespickt, führte sie uns in die Kunst ein, Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen.

Nach dem Abendessen trafen wir uns noch in gemütlicher Runde. Die meisten gingen früh ins Bett, denn bereits am Sonntagmorgen hieß es erneut: Badeklamotten einpacken und um 7:30 Uhr ab ins „kühle Nass“. Nach dem Schwimmen probierten wir eine neue Trainingsform aus: Run&Bike. Zwei Leute teilen sich ein Rad. Der eine läuft, der andere fährt nebenher. Nach einer vom Team bestimmten Zeit wechselt man von Rad auf Lauf und umgekehrt. Interessante Variante, die allen viel Spaß gemacht hat!

Schade, dass nur wenige den Weg in die Eifel gefunden haben. Trotzdem war es wieder eine gelungene Abwechslung vom Trainingsalltag. (Wenn nur die Kälte nicht wäre! 😉 )

Beitrag teilen / drucken

EMAIL
FACEBOOK
GOOGLE
http://brander-sv.de/kleines-aber-feines-november-trainingswochenende-in-vogelsang
TWITTER
image_print