Verbandsliga-Triathlon in Krefeld


Bericht von Sven Dammer

Am Sonntag, dem 25. August 2019, stand der dritte Wettkampf für das Brander SV Tri Team II in der Verbandsliga Süd an. So ging die Fahrt morgens früh nach Krefeld, um dort mit dem Team Holger Manefeld, Sven Dammer, Martin Vickus und Thomas Malies Punkte für den Klassenerhalt zu sammeln. Für Holger ein besonderes Ereignis, da er nach langer Schulterverletzung erstmals seit drei Jahren wieder einen kompletten Triathlon absolvieren konnte.

Wie zu erwarten, erfolgte das Schwimmen auf Grund der hohen Temperaturen des Sommers ohne Neo, das Wasser hatte schon fast Wohlfühltemperatur. Die Schwimmstrecke war ein 1500 m Rechteckkurs. Als erster Brander erreichte Martin die Wechselzone, gefolgt von den anderen Brandern, die fast gemeinsam im Mittelfeld aus dem Wasser kamen. Die Radstrecke war eine sehr flache, aber windanfällige 10 km Wendepunktstrecke, so dass gefühlt permanent Gegenwind herrschte. Hier erreichte Holger die schnellste Zeit, gefolgt von Thomas. Bei den vier Laufrunden à 2,5 km war es trotz der frühen Uhrzeit unangenehm warm, so dass Bestzeiten kaum möglich waren. Hier erreichten alle Brander ordentliche Laufergebnisse, um dann die im Zielbereich installierte, erfrischende Dusche genießen zu können.

Insgesamt – wie immer in Krefeld – eine schöne Veranstaltung mit gutem Teamgeist und Spaß im Team. Im Endergebnis belegte das Brander SV Tri Team II den 11. Platz unter den 18 Mannschaften. Um dem Abstieg aus der Verbandsliga zu entgehen, müssen im letzten Rennen in Ratingen noch zwei andere Teams überholt werden, wozu ein ähnliches Ergebnis wie in Krefeld nötig ist

Beitrag teilen / drucken

EMAIL
FACEBOOK
TWITTER
image_print