NRW Masters in Kamen


NRW Masters in Kamen

 

Am 14./15.10.2017 war es soweit, die Kurzbahnsession der Masters fing an. Wir fühlten uns jetzt nach 7 Wochen Training nach der Sommerpause schon so richtig fit und fuhren motiviert bei schönstem Sonnenschein nach Kamen. Dort angekommen ging es sofort ins Becken zum Einschwimmen, das Wasser war recht warm aber es fühlte sich alles gut an. Als erstes standen für Andreas und Sven die 200 Fr. an,  Andreas holte hier mit einer für sich jetzt schon sehr guten 2:18 den dritten Platz. Im nächsten Lauf konnte Sven seine Meldezeit von 2:13,8 knapp unterbieten und kam damit zufrieden auf den ersten Platz.

 

 

 

 

25 Minuten später folgten schon die 50 Rü. mit Sven und Tobi. Als erstes schwamm Sven mit nur 1 Hundertstel Sekunde über Bestzeit wieder auf den ersten Platz. 1 Lauf später erkämpfte sich Tobi in der am stärksten besetzten Altersklasse mit einer tollen 0:29,6 den Silber Rang.

Im nächsten Wettkampf 100 Lagen traten alle 3 Brander an. Als erster ging Andreas ins Wasser und schwamm in einem packendem Finish und einer tollen Bestzeit von 1:09,20 auf den Zweiten Platz. Danach kam Sven, ganz knapp von Andreas geschlagen mit einer 1:09,22 (das gibt vielleicht ein tolles Rennen bei den Vereinsmeisterschaften ;D)auf den dritten Platz. Tobi erzielte hier aber auch mit einer 1:07 einen guten Abschluss des ersten Tages.

 

 

 

Am zweiten Tag ging es sehr früh morgens nur noch für Tobi und Sven nach Kamen. Nach dem Einschwimmen standen im ersten Abschnitt für uns die 50 Delle und 100Fr. an. Wir hatten heute 4 gleiche Strecken auf dem Plan und Sven startete genau immer einen Lauf vorher, so das wir immer gemeinsam an den Start gehen konnten. Mit einer 29,64 schwamm Sven diesmal wieder ganz knapp mit 5 Hundertstel Vorsprung auf Platz 1. Tobi legte auch gut nach und schwamm ebenfalls in 29,49 unter die 30 sec.

Jetzt kamen die 100 Fr. dran, für Sven ging es darum möglichst nah an die Minute zu kommen um vielleicht noch eine Chance zu haben im Dezember bei den BZM zu starten. Die 100 Meter liefen echt gut, es war ein schnelles Gefühl nur eine Wende passte nicht richtig. Nur leider wusste der Zeitnehmer die gerade erst gestoppte Zeit nicht mehr, also langes Warten aufs Protokoll. In der Zwischenzeit schwamm Tobi seine 100 Fr. in 0:59,71, etwas später kam dann endlich das Ergebnis und Sven ist auch in 0:59,91 unter 1 Minute geblieben und wieder Platz 1.

Hoch motiviert ging es dann erstmal in die verdiente Mittagspause und wir genossen dann draußen nochmal das schöne Wetter. Im Zweiten Abschnitt des Tages standen für uns noch die 50 Fr. und 100 Rü. an. So gut in Form verteidigte Sven auch die 50 Fr. und gewann in 27,11 und Tobi legte nochmal nach und blieb auch hier in 26,59 schneller.

Im letzten Rennen war Sven klar als schnellster gemeldet und konnte so mal unter Wettkampfbedingungen was Neues ausprobieren. In 1:11 war hier auch ein guter letzter Start absolviert und man weiß an welcher Kleinigkeit jetzt trainiert werden muss.

Jetzt kam noch Tobis Hauptstrecke und er musste sich an dem Führenden, welcher auch eine perfekte Unterwasser Tauchphase hatte, orientieren. So erreichte er eine Superleistung und schwamm mit 1:03,9 wieder auf den 2. Platz. Das lässt jetzt schon für ihn auf die BZM hoffen, ob das vielleicht noch in der Osthalle zu toppen ist.

Alles in allem für uns ein toller Wettkampf mit super Zeiten und da jetzt noch ca. 7 Wochen Training anstehen sind da vielleicht noch Steigerungen möglich.

 

 

 

 

Beitrag teilen / drucken

EMAIL
FACEBOOK
GOOGLE
http://brander-sv.de/nrw-masters-in-kamen/
TWITTER
image_print