NRW-Meisterschaften


Am letzten Wochenende fand ein für den Brander SV wichtiger Wettkampf statt: Die NRW-Meisterschaft. Für diesen Wettkampf musste man sich mit bestimmten Zeiten qualifizieren und diese auch auf dem Wettkampf noch einmal schwimmen, weshalb es für die Schwimmer wichtig ist an diesem Wochenende top fit zu sein.


In dieses Jahr nahmen die Schwimmer Nikola Schubert, Kristin Hinxlage und Timm de Jong an diesem Wettkampf teil. Mehrere Wochen hatten sich die Schwimmer mit einem intensiven Training auf das Ereignis vorbereitet und fuhren am Samstagmorgen hoch motiviert mit ihren Trainern nach Wuppertal, wo der Wettkampf in diesem Jahr stattfand.
Nach dem Einschwimmen in der gefüllten Halle kamen noch zwei weitere Mannschaftskameraden an, die unsere Schwimmer unterstützen wollten. Der Wettkampf startete mit der 200m Lagen Strecke, die Timm de Jong mit einer hervorragenden Bestzeit von 2:26,98 meisterte. Auch im weiteren Verlauf des Wettkampfs gaben die Schwimmer ihr Bestes und fast alle schafften es, die benötigte Zeit zu schwimmen.  In den teilweise kurzen Pausen  unterhielten sich alle vor der Halle, ruhten sich aus und genossen die Sonne, bis es dann wieder hieß: Gas geben! Nach Beendigung des Wettkampfes waren alle, Schwimmer sowie Trainer, zufrieden mit der erbrachten Leistung und fuhren nach Hause um den Tag entspannt ausklingen zu lassen.Am nächsten Tag wurde es noch einmal ernst für Nikola Schubert, die an diesem Tag nur mit ihren Trainern noch einmal nach Wuppertal gefahren ist. Auch für sie endete das Wettkampfwochenende erfolgreich mit einer Zeit von 1:23,08 über 100m Brust, womit die NRW-Meisterschaften für dieses Mal endeten.

 

Bericht von Krissi

Beitrag teilen / drucken

EMAIL
FACEBOOK
GOOGLE
http://brander-sv.de/nrw-meisterschaften-2
TWITTER
image_print