NRW Meisterschaften der Masters 2016


Wir schauen zurück auf einen erfolgreiches Wochenende bei den NRW Meisterschaften der Masters in Lünen am 8./9. Oktober.
Nachdem der Brander SV auf den letzten Masters Veranstaltungen kaum vertreten war bzw. nur durch Sven Kielblock, haben wir es dieses Jahr geschafft nochmal mit mehreren Aktiven nach Lünen zu fahren. Tobias Weber startete am Sonntag in Lünen und Alexa und Matthias Neugebauer, Sven Kielblock und Sascha Weckler waren jeweils samstags und sonntags in am im und um’s Becken herum zu finden.
Erfreulicherweise konnten wir mit den 4 Männern am Sonntag nach 2 Jahren nochmal Staffeln melden.

 

%image_alt%
Alexa startete insgesamt 3 Mal, wo sie über die 50m Schmetterling eine neue Bestzeit und einen starken 4. Platz in Ihrer Altersklasse erreichen konnte. Matthias war für samstags und sonntags jeweils 2 Mal gemeldet plus die beiden Staffeln am Sonntag. Leider konnte er wegen muskulärer Probleme im Oberschenkel, die er sich beim Einschwimmen am Sonntag zugezogen hat über seine Hauptlage bei den 100m Brust nicht an den Start gehen. Ein Grund, weshalb wir auch unsere 4x50m Lagen Staffel neu sortieren mussten. Matthias konnte Samstag über die 100m Lagen seine alte Bestzeit auf eine 1:25,25 nach unten schrauben.
Routinier Sven konnte sich in der AK40 über 200m Freistil, 100m Rücken und 100m Lagen insgesamt 3 NRW Titel, einen zweiten Platz und 2  dritte Plätze sichern. So erreichte er bei allen 6 Einzelstarts einen Podiumsplatz. Bei seinem letzten Start am Sonntag konnte Sven trotz eines anstrengenden Wochenendes sogar noch eine neue persönliche Bestzeit in 1:12,44 über die 100m Rücken aufstellen.
Mit 8 Einzelstarts hatte Sascha das vollste Programm am Wochenende. Er hatte sich vor allem das Ziel gesetzt möglichst viele Qualifikationszeiten für die Bezirksmeisterschaft Anfang Dezember zu schwimmen. In 7 der 8 Einzelstarts gelang ihm dies auch, bei den 100m Rücken scheiterte er knapp um 0,3 Sekunden, dies aber mit einer für ihn sehr zufriedenstellenden Zeit. Über die 100m Lagen konnte auch Sascha nach 1:07,59 Sekunden auch in persönlicher Bestzeit anschlagen.
Tobi hatte am Sonntag mit 5 Einzelstarts und den zwei Staffeln ebenfalls ein sehr straffes Programm. Er konnte zwar nicht in den Bereich seiner Bestzeiten schwimmen, konnte aber für den momentanen Trainingsstand durchaus zufrieden sein mit seiner Leistung.
Sowohl Tobi‘s Leistung, als auch die Leistung der Anderen wurde am Sonntag durch zwei Goldmedaillen über die 4x50m Lagen Staffel und der 4x50m Freistil Staffel gekrönt. In der Altersklasse 120-159 (Lebensjahre Addiert) konnten sich Matthias, Tobi, Sven und Sascha gegen die Konkurrenten durchsetzen, was vor allem durch die Verletzung von Matthias und dem damit verbundenen Tausch der Disziplinen ein Erfolgserlebnis war!
Ein schönes und erfolgreiches Wochenende, bei dem wir endlich nochmal mit einer Gruppe von BSV’lern auf eine Masters-Meisterschaft gefahren sind. Ziel ist es in der Mastersabteilung noch Leute mehr zu motivieren auf den Meisterschaften (NRW/Deutsche oder womöglich noch höher…) teilzunehmen.

 

%image_alt%

 

Beitrag teilen / drucken

EMAIL
FACEBOOK
GOOGLE
http://brander-sv.de/nrw-meisterschaften-der-masters-2016
TWITTER
image_print