Pokal für Enno Meden beim Rheinland-Nachwuchs-Cup


Bericht: Volker Meden

Am vergangenen Samstag fand mit dem Cross-Duathlon in Ahrweiler der letzte Wettkampf des Rheinland-Nachwuchs-Cups statt. Obwohl Enno bei diesem auf Platz vier liegend in der letzten Randrunde verletzt aussteigen musste – er war durch ein tiefes Schlagloch gefahren – gelang es seinem Konkurrenten um den zweiten Gesamtplatz im Cup nicht mehr zu ihm aufzuschließen. Bei der Siegerehrung konnte Enno daher einen schönen Pokal für die konstanten Leistungen über seine erste vollständige Triathlon-Saison in Empfang nehmen.

Der Rheinland-Nachwuchs-Cup wird von verschiedenen Vereinen aus dem Süden NRWs und dem Norden von Rheinland-Pfalz veranstaltet und bestand 2016 aus neun Wettkämpfen (zwei Swim&Run, zwei Cross-Duathlons, ein Cross-Triathlon und vier Triathlons). Die besten fünf Platzierungen jedes Teilnehmers gehen dabei in die Endwertung ein. Die Wettkämpfe sind sehr unterschiedlich in ihrem Anspruch, angefangen von dem für Triathlonanfänger sehr gut geeigneten Cross-Triathlon in Hilden (kurze Strecken, speziell im Schwimmen; bewusster Verzicht auf das Rennrad), über die Cross- und Straßentriathlons von Ahrweiler und Montabaur mit anspruchsvollen Radstrecken, bis zu den über die vollen zugelassenen Distanzen gehenden Triathlons in Hennef und Zülpich bei denen in Seen geschwommen wird. Allen gemeinsam aber ist, dass sie mit viel Engagement von den jeweiligen ausrichtenden Vereinen sehr gut organisiert werden.

%image_alt%

%image_alt%

Beitrag teilen / drucken

EMAIL
FACEBOOK
GOOGLE
http://brander-sv.de/pokal-fuer-enno-meden-beim-rheinland-nachwuchs-cup
TWITTER
image_print