Saisonabschluß der Ligamannschaften in Krefeld und Xanten


4. Mannschaft beim Bayer Triathlon in der Landesliga-Süd

Diesmal starteten Patrick, Holger, Uschi und Andreas Trautmann für unsere 4. Mannschaft.
Die Hinfahrt begann bereits um 6.00 Uhr! Der Nachteil: Es war noch dunkel beim Aufstehen. Der Vorteil: Die Autobahn war selten so leer. So waren wir bereits um 7.30 Uhr in der noch recht jungfräulichen Wechselzone. Dort konnten wir auch Reinhard W. als Kampfrichter begrüßen.
Wir hatten schnell unsere Sachen parat gelegt und warteten nun auf Holger, der mit dem Zug angereist war und erst um 8.00 Uhr ankam, aber da es keine Verspätungen um diese Uhrzeit am Sonntag gab, hat alles gut geklappt und auch er war pünktlich zum Start um 8.30 Uhr im Wasser.
Patrick kam als erster Brander aus dem Wasser, Uschi danach. Holger hatte es diesmal nicht so gut erwischt. Er musste sich wohl öfters „prügeln“ und sich gegen Diagonalschwimmer durchsetzen. Andreas kam im hinteren Starterfeld in die Wechselzone.
Holger schied leider wegen eines Radfedektes aus – Schade.
Auf dem Rad zeigte Patrick Warneke eine gute Leistung, bekam allerdings beim Laufen Probleme. Hier konnte Andreas noch einige Plätze gut machen. Uschi lies am Ende noch über 20 Männer hinter sich. Da nur mit 3 von 4 Startern gefinished wurde, musste man sich mit dem 27. Platz von 31 Mannschaften begnügen.

In der Abschlußtabelle belegte unsere 4. Mannschaft aber dann doch einen sehr guten 12. Platz der 31 Mannschaften. Für unsere Mannschaft, die immer mit einem bunt gemischten Starterfeld aus allen Altersklassen und beiden Geschlechtern am Start war, ist dies für alle Beteiligten eine klasse Leistung

Tagesergebnisse Krefeld

Abschlußtabelle Landesliga Süd

 

Verbandsliga Süd Xanten

In Xanten startete die Meistermannschaft von 2013 in ihren letzten Liga-Triathlon. Daniel Kreutzer, Steffen Willms, Martin Vickus und Tristan Henninger versuchten auf der Olympischen Distanz die letzte Chance auf einen Nachrückplatz zu wahren.

Um 8:30 Uhr stieg die Verbandsliga Süd als erste Startgruppe in den 19 Grad kühlen Badesee. Steffen verließ als erster Brander und mit gut 2 Minuten Vorsprung vor Martin das Wasser. Für Daniel und Tristan verlief das Schwimmen länger als ursprünglich geplant. Sie kamen als nach etwa 25 Minuten aus dem kühlen Nass.

Auf dem Rad konnten allerdings alle Brander deutlich Plätze gut machen. Daniel, der von den Brandern die schnellste Radzeit fuhr, arbeitete ebenso Platz um Platz nach vorne wie die anderen drei.

So stieg Steffen als dritter vom Rad ab und ging auf die 2x5km Laufrunde. Daniel, der etwas unkonzentriert vom Rad abstieg, öffnete seinen Helm zu früh und erhielt damit die einzige Zeitstrafe des Tages. Jedoch konnte auch das nichts mehr an dem sehr gutem Mannschaftsergebnis ändern, da das Brander SV Tri Team III als einzige Mannschaft geschlossen jeweils unter 40 Minuten lief.

So erreichte Steffen als 7., gefolgt von Daniel (20.), Martin (21.) und Tristan (22.) das Ziel. Durch diese Leistung konnte das beste Saisonergebnis der dritten Mannschaft eingefahren werden und man feierte den 2. Tagesplatz. In der Abschlußtabelle belegte man damit den 5. von 18. Plätzen.

%image_alt%

die 3. Mannschaft, endlich auf dem Podium

Xanten 2014 – Fünftes und letztes Rennen der Regionalliga

(oder, nächstes Jahr mit e-bike)

… waren die Überlegungen der Regionalligamannschaft des BSV als entsprechendes Material in der Wechselzone gesichtet wurde. Ob der ein oder andere Athlet beim letzten Triathlon der Regionalliga 2014 schon ähnliche Hilfsmittel im Einsatz hatte bleibt unergründet.

%image_alt%

Dagegen sprechen die zahlreichen großen Pelotons, die auf der Radstrecke unterwegs waren – oder waren es Grupettos 😉 ?!?!

Wer wo wann und wie unterwegs war muss jeder mit sich selber ausmachen !
Xanten 2014 war im Gegensatz zu 2013 ein hochsommerlicher Wettkampf. Kein Augustwetter 2014 sondern Sonne, keine Blaualgen …. Alles bestens !!Nachdem unsere Verbandsligajungs den 2. Platz im frühen morgen belegt haben stürzten sich um 13:20 Holger, Carsten, Sven D und Arndt in die Fluten der Xantener Südsee um nach ca. 23 bis 28 min die Wechselzone zu erreichen. Hier warteten die auf Hochglanz polierten Drahtesel (noch ohne Hilfsantrieb) um 5 mal den 8,5 km langen Rundkurs zu umrunden. Diese Übung wurde inkl. Wechsel zwischen 1.05 Std und 1.10 Std von den Vieren absolviert. Teilweise war schon sehr viel Verkehr auf dem Rundkurs. Die Referees haben aber dafür gesorgt, dass flüssig weiter gefahren werden konnte ohne Staus zu verursachen. Leider war durch das Aufrechterhalten des hohen Verkehrsaufkommens nicht immer ein chancengleicher Radwettbewerb gewährleistet. Aber was solls – the same procedure as every competition … manche waren im schnellen Peloton oder doch Grupetto ?? unterwegs – andere auf sich alleine gestellt. Das ist halt Ligaalltag bei Windschattenverbot ! Nach dem radeln – ab in die Laufschuhe ! Die kurzweilige Wendepunktstrecke zeigte jedem Athleten seine Position. Für die 10 km benötigten die 4 Brander zwischen 40 und 44 min.
In der Tageswertung belegte man den 9. Platz, in der Abschlußtabelle einen guten 6. Platz der 18 vertretenen Mannschaften.

Bericht Arndt Bleimann

Einzelstarter Xanten

Im Einzelstarterfeld erzielte Olivier Esser den 3. Platz. Nach der starken Leistung bei der Challenge Roth im Juli, konnte Oli so auch auf der Olympischen Distanz ein tolles Rennen und zufriedenen Saisonabschluß feiern. Andreas Trautmann belegte den 79. Platz und 10. AK-Platz.
Bei ihrem ersten Triathlon auf der Olympischen Distanz, feierte Petra Bleimann einen gelungenen Einstand. Nachdem das Schwimmen überstanden war, kam auf dem Rad und Laufen die Freude auf, die mit einer guten Leistung harmonierte. Frauke Gerber folgte 5 Minuten dahinter. Unser Frauenfeld komplettierte Uschi, die den 2. Platz in ihrer Altersklasse gewann, und nach mehrmonatiger Laufpause die Saison somit noch erfolgreich abschließen konnte.
Im Starterfeld der Volksdistanz belegte Jörg Sittig den 7. Platz der 398 angetretenen Starter. Das Schwimmen und Radfahren liefen dabei relativ ok , während beim Laufen (Achillessehne) neue Tiefpunkte gesetzt wurden.

%image_alt%

 

Beitrag teilen / drucken

EMAIL
FACEBOOK
GOOGLE
http://brander-sv.de/saisonabschluss-der-ligamannschaften-in-krefeld-und-xanten
TWITTER
image_print