Engagement

Soziales Engagement des Brander SV

2016

Bericht aus “Nöits op d’r Brand”:


2014

Auch wenn es 2014 keinen offiziellen Pressetermin gab, konnten wir trotzdem die Jugendhilfeeinrichtungen “Maria im Tann” und “Am Branderhofer Weg” mit jeweils 600 € unterstützen. Statt Finishergeschenke an die Athleten zu verteilen, haben wir wieder 3 € je erwachsenem Starter in unseren sozialen Topf getan und auf eine Runde Summe aufgefüllt. Dank zahlreicher Sponsoren kamen unsere Starter trotzdem nicht zu kurz.

Zusätzlich zur finanziellen Unterstützung bieten wir den Jugendlichen aus den Jugendhilfeeinrichtungen die Möglickeit, in einer unserer wöchentlichen Trainigsstunden das Schwimmen zu erlernen, vorhandene
Techniken zu verbessern, oder auch einfach nur Spaß im Wasser zu haben und Kontakte zu unseren Jugendlichen zu finden.


2013

%image_alt%

2014

Auch wenn es 2014 keinen offiziellen Pressetermin gab, konnten wir trotzdem die Jugendhilfeeinrichtungen “Maria im Tann” und “Am Branderhofer Weg” mit jeweils 600 € unterstützen. Statt Finishergeschenke an die Athleten zu verteilen, haben wir wieder 3 € je erwachsenem Starter in unseren sozialen Topf getan und auf eine Runde Summe aufgefüllt. Dank zahlreicher Sponsoren kamen unsere Starter trotzdem nicht zu kurz.

Zusätzlich zur finanziellen Unterstützung bieten wir den Jugendlichen aus den Jugendhilfeeinrichtungen die Möglickeit, in einer unserer wöchentlichen Trainigsstunden das Schwimmen zu erlernen, vorhandene
Techniken zu verbessern, oder auch einfach nur Spaß im Wasser zu haben und Kontakte zu unseren Jugendlichen zu finden.


2013

%image_alt%


2012

 

Weitere Infos finden Sie im Bericht der Katholischen Stiftung Marienhospital Aachen
und im Magazin Kohlibri.


2011


2010

Wir beschlossen erneut, auf Finisher-Geschenke zugunsten sozialer Projekte zu verzichten und spendeten der Deutschen Knochenmarkspenderdatei 1000€. Die DKMS war außerdem mit einem Infostand auf unserer Veranstaltung vertreten, um bei den Teilnehmern, Besuchern und Vereinsmitgliedern für die Bereitschaft zur Typisierung zu werben.


2009

Anlässlich der 20. Brander Triathlon-Veranstaltung entschieden wir, keine Finisher-Geschenke auszugeben und stattdessen ca. 3€ pro erwachsenem Starter für ein soziales Projekt zu spenden. Wir übergaben die etwas aufgerundete Summe von je 500€ an den Bürgerverein Brand e.V. und an die Grundschule Barbarastraße für das Projekt „Gesund gefrühstückt lernt es sich leichter“.