Verbandsliga/Seniorenliga Triathlon in Bonn


Bericht von Thomas Malies 

Am Sonntag, den 10.6., um 9 Uhr 20 sollte es sein: die Brander Starter der Senioren- und Verbandsliga-Mannschaft stürzten sich bei Bonn in den Rhein. Auf Grund der arg frühen Startzeit trafen sich die Verbandsligisten um halb 6 an der Brander Halle. Die Senioren gönnten sich eine halbe Stunde mehr Schönheitsschläfchen, so dass alle leicht zeitversetzt bei der Startnummernausgabe eintrudelten. Die Wetterbedingungen waren geradezu vorbildlich. Nach nächtlichen Unwettern bei Düsseldorf und Bonn war die Radstrecke weitgehend abgetrocknet und bei schon knapp 20 Grad Außentemperatur konnten wir Aufbau und Anlegen der Wettkampfbekleidung entspannt angehen. Vater Rhein wartete mit ebenfalls gut 20 Grad Wassertemperatur auf, so dass alle Zeichen auf einen angenehmen Sonntagsausflug der Männer aus Brand hin deuteten. Nur die angesagte Strömungsgeschwindigkeit von 7 bis 8 m/sec gab mir – ehrlich gesagt – zu denken. Bei einem meiner früheren Starts im letzten Jahrtausend waren es nur 4 m/sec, aber einige Mitstreiter hatten trotzdem den Ausstieg nicht erwischt und mussten hunderte Meter zurück zur Wechselzone laufen oder von der DLRG rausgefischt werden.

Diesmal ging aber alles glatt. Wir Verbandsligastarter kamen alle vier mit wenigen Sekunden Abstand aus dem Wasser. Klar dass die besseren Schwimmer hier etwas benachteiligt waren, da der Fluss alle ziemlich gleichermaßen mit sich trägt. Auf der Radstrecke deutete Carlos schon an, dass er verdammt gut drauf war, legte die beste Radzeit unseres Quartetts vor und ging als erster auf die Laufstrecke. Mit ca. einem 32-35er Schnitt auf die 60 km bei 800 Höhenmetern lagen hatten alle vier gute bis achtbare Radleistungen gezeigt, die ihre Aufstellung für den Wettkampf bereits rechtfertigten. Ebenfalls gut dabei die Senioren, wobei Holger mit tätiger Mithilfe eines Mitstreiters zu Fall kam, den Wettkampf aufgeben und sich zur Schadensfeststellung und Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus begeben musste. Wir waren alle geschockt und besorgt, als wir im Ziel von seinem Unfall hörten. Aber dann konnten wir erleichtert schnell feststellen: „Er ist wieder da“ und lange nicht so schlimm verletzt, wie es hätte auch sein können. Möge der dicke Ellenbogen und die abgeschabte Pelle schnell wieder heilen. Gute Besserung von uns allen!

Zurück zum Wettkampf: der abschließende 15-km-Lauf verlangte wirklich allen Einiges ab – zur Mittagszeit herrschten ungefähr 27 Grad und eine wahnsinnige Schwüle. Also mein Kreislauf hat auf jeden Fall deutlich Einspruch erhoben: „He Kollege, weißt du eigentlich wie alt wir sind? 4-er-Schnitt is nich heute, vergiss es!“ Insofern musste ich mich mit verstärktem Trab begnügen. Und da man auf der 2,5-km- Wendepunktstrecke den Mitstreitern mehrfach begegnete, glaube ich gesehen zu haben, dass der eine oder andere ebenfalls ganz schön gelitten hat. Ein Sonderlob geht hier an Carlos, der mit großem Abstand der schnellste Brander auf der Laufstrecke war und mit seiner starken Leistung wesentlich zum 5. Platz von 18 Mannschaften in der Verbandsliga beigetragen hat. Nicht zu vergessen Ingo, der sich trotz Krämpfen ins Ziel gekämpft und damit die gute Platzierung gerettet hat. Die Senioren kamen – natürlich gehandicapt durch Holgers Ausfall – auf Platz 14.

Ein harter Wettkampf für unsere beiden Mannschaften, vor allem wegen der der Kombi von anspruchsvoller Radstrecke und immenser Schwüle beim abschließenden Laufen! Aber so wollen wir es ja manchmal und mit der schönen Kameradschaft, die in den Mannschaften zu spüren ist, kann uns auch in Zukunft nichts schrecken!

 Ergebnisse Verbandsliga Süd:

8. 1120  3:17:21 Pulido Jiménez Carlos 1989  0:27:40 1:44:20 1:01:30
29. 1118  3:27:21 Malies Thomas 1962  0:27:54 1:46:14 1:08:35
31. 1117  3:27:50 Vickus Martin 1962  0:27:12 1:49:11 1:07:04
48 1119  3:38:22 Krützen Ingo 1988  0:27:04 1:52:05 1:15:06

 Ergebnisse Seniorenliga:

37. 763 3:39:41 Behbehani Ramin 1967 0:33:11 1:48:11 1:10:42
43. 764 3:46:43 Velten Pascal 1982 0:29:58  1:52:49 1:18:07
47. 762 3:55:27 Trautmann Andreas 1962  0:31:13 2:00:40 1:17:17
75. 761 0:00:00 Siewert Holger 1963 0:00:00 0:00:00 0:00:00

Beitrag teilen / drucken

EMAIL
FACEBOOK
GOOGLE
http://brander-sv.de/verbandsligaseniorenliga-triathlon-in-bonn
TWITTER
image_print