Vereinsmeisterschaft Triathlon 2014


Bericht Andreas Trautmann

Strahlender Sonnenschein im Hochsommermonat August. Langsam erwacht das beschauliche Dorf am Rursee. Bevor die Badegäste die Liegewiesen am Eiserbachsee in Rurberg belagern, bereiten sich 19 TriathletenInnen auf den Schwimmstart vor. Doch irgendwas stimmt nicht. Wer hat denn da einen Schal an und wer trägt denn dort Handschuhe und warum hört man neben den Naturgeräusche aus dem Nationalpark Eifel Zähneklappern. Es sind die verrückten Frauen und Männer, die bei 8 Grad Aussentemperatur ihren Triathlon-Vereinsmeister ermitteln wollen. Punkt 8:30 Uhr startet Uschi , danach im Jagdstart die Anderen. In diesem Jahr herrschte nämlich der Wettkampfmodus, “Alter+Schönheit vor Jugend”, wo jedes zusätzliche Alter mit 7 Sekunden Zeitgutschrift auf den jüngsten Starter belohnt wurde.
Unser Jüngster –Nicholas- muss noch 9 Minuten warten, da sind die ersten schon in der Wechselzone. Er holt schnell auf und kann bereits beim schwimmen auf der 400 m langen kalten Schwimmstrecke einige Kollegen einholen. Heute galt Neoprenpflicht !! Leider musste ich meine Träume von einer Vereinsmeisterschaft früh begraben. Trotz von mir mitausgeklünkeltem neuem Startmodus, überholten mich die Cracks bereits beim Schwimmen. Auf der 14 km langen Radstrecke setzte sich Markus an die Spitze, bei den Damen überraschte Petra Bleimann ihre Konkurrentinnen mit einem starken Antritt am Berg und setzte sich noch vor der Bergspezialistin Uschi an die Spitze. Ich konnte mich im Mittel feld festsetzen.
Auf der Laufstrecke gab es keine Überraschungen mehr. Markus Ganser gewann souverän vor Holger Manefeld und Jörg Sittig. Petra lief das Rennen Ihres Lebens und gewann verdient vor der starken Melanie Junker und Uschi Scherberich.
Unser „Neueinkauf“ aus den USA – Nicholas – überzeugte mit der schnellsten Schwimmzeit und zeigte bei seinem ersten German-Triathlon, dass mit ihm zu rechnen ist.
Beim anschließenden gemeinsamen Frühstück, natürlich mit Helfern und Fans wurden die Zeiten verglichen, die Körper aufgewärmt und der Rest der Saison besprochen. Reinhard Füllgrabe ehrte unsere SiegerInnen und den Wanderpokal für „Innovationen“ nahm Sven Gerber in Empfang. Anfrage: suche neuen,sicheren Wettkampfmodus.

%image_alt%

%image_alt%

%image_alt%

%image_alt%

%image_alt%

Beitrag teilen / drucken

EMAIL
FACEBOOK
GOOGLE
http://brander-sv.de/vereinsmeisterschaft-triathlon-2014
TWITTER
image_print