BSV Tri Kids bei der NRW-Meisterschaft in Vreden

Bericht von Volker Meden

Am 8. September fand als Saisonabschluss im Rahmen des Vredener Triathlons die NRW-Meisterschaft der Schüler und Jugendlichen statt. Da Till Gillessen krankheitsbedingt passen musste, machten sich mit Julie, Finja (beide Schüler B) und Felipa (Jugend B) Herrmann (alle drei!), sowie Annika Niederau (Schüler A) und Enno Meden (Jugend B) fünf BSV Tri Kids auf den Weg ins westliche Münsterland.

Als erster des Quintetts ging Enno auf die Strecke (400 m, ca. 12 km, 2,5 km). Das Schwimmen im Vredener Freibad lief sehr gut und Enno verlies in einer vierköpfigen Verfolgergruppe das Becken. Beim Radfahren machten die vier Zeit auf den alleine fahrenden Führenden gut, wobei es aber zwei weiteren Athleten gelang, von hinten auf die Gruppe aufzufahren. Beim Laufen lief es dann wie schon in den letzten Wochen nicht rund für Enno, so dass er als 6. das Ziel erreichte.

Als nächstes gingen Felipa und Annika in der gemeinsamen Startgruppe der weiblichen Jugend B und Schülerinnen A auf die gleichen Strecken wie Enno. Felipa kam gemeinsam mit einer weiteren Starterin der Jugend B weit vor den Verfolgerinnen aus dem Wasser. Beide bestritten das Radfahren gemeinsam. Wie schon in Goch zwei Wochen zuvor konnte Felipa anschließend ihre Laufstärke ausspielen und holte souverän den Titel der Landesmeisterin.

Mit besonderer Spannung wurde Annikas erster Auftritt auf NRW-Ebene erwartet. Sie kam mit der zweiten Schwimmzeit der Schülerinnen A in einer Dreiergruppe aus dem Wasser. Leider konnte sich eine der Starterinnen dieser Gruppe beim Auffahren der drei auf eine sich noch auf der Radstrecke befindende Jungsgruppe absetzen und mit einigen Sekunden Vorsprung auf die Laufstrecke gehen. Durch einen schnellen Wechsel konnte sich auch die zweite Konkurrentin zu Beginn des Laufs leicht absetzen. Annika gelang es zwar noch, durch die beste Laufzeit der Schülerinnen A die Abstände zu verkürzen, aber sie kam dennoch in einem sehr engen Rennen als Dritte ins Ziel. Da es sich erst um Annikas fünften Triathlonstart überhaupt handelte, ist das eine phantastische Leistung.

Zur “Belohnung” für diese couragierte Leistung wird Annika, die zur Saison 2019 in die Jugend B Altersklasse wechselt, zur Kadersichtung des NRWTV Ende November eingeladen. Es wäre toll, wenn sie dort hinreichend viele Normen erfüllen könnte und unsere dritte Kaderathletin werden würde. Felipa und Enno haben den Kaderstatus für die Saison 2019 aufgrund ihrer Leistungen in diesem Jahr bereits sicher.

Als letztes gingen die Schülerinnen B Julie und Finja an den Start. Für sie galt es, 200 m zu schwimmen, ca. 6 km zu radeln und 1 km zu laufen. Wie “gewohnt” legte Finja einen überzeugenden Start-Ziel-Sieg hin. Und das, obwohl sie auf der Laufstrecke stehen bleiben musste, da der Wendepunkt nicht erkennbar war und sie erst mit einem Streckenposten diskutieren musste. Auch für Julie war es der erste Start auf NRW-Ebene. Und wie Annika, konnte auch Julie sich sehr gut behaupten. Nach dem Schwimmen und Radfahren auf Platz 5 liegend konnte sie sich durch einen tollen Lauf noch auf Platz 4 verbessern.

Zusammenfassend hat unsere über die letzten Jahre zwar schon stark gewachsene, aber im Vergleich zu anderen Vereinen in NRW immer noch kleine Gruppe von BSV Tri Kids ein tolles Ergebnis erzielt. Es macht Hoffnung für die Zukunft.