NRW Kurzbahnmeisterschaften


Nach vielen Wochen schweißtreibender Arbeit, ging es am Wochenende endlich auf den NRW-Meisterschaften zur Sache!

 

%image_alt%Den Anfang machte Karl Nüssgens (00) am Samstag, welcher in der Vergangenheit schon auf zwei NRW-Langbahnmeisterschaften an den Start ging und somit ein geübter Routinier ist. Auf seinen 50m Schmetterling steigerte er seine vorherige Bestleistung auf 27,49 Sekunden. Am Sonntag durchpflügte Karl ein weiteres Mal das Becken. Für den Hin und Rückweg brauchte er in Kraul gerad einmal 25,55 Sekunden. Eine enorme Verbesserung von 0,4 Sekunden. Bei seinem dritten und letzten Start schoss Karl dann vollständig den Vogel ab. 100 m musste er in unter 1:04,00 min im Delphin-Style schaffen. Lächerlich, unser Karl hatte keine Lust auf lange Anstrengung und schlug nach 1:01,69 min an. Hiermit unterbot er seine vorherige Bestzeit um 1,5 Sekunden. Ein unglaublich starker Wettkampf von Karl !

 

 

 

%image_alt%

Für den Nachmittag stand eine große Premiere für den Brander SV an. Erstmals in der Vereinsgeschichte (nach eigener Recherche) sollte eine weibliche 4x50m Freistil Staffel an den Start gehen. Auf dem zurückliegenden Euregioschwimmen schwammen Kristin Hinxlage (99), Jule Boßhammer (00), Karlotta Neugebauer (02) und Annika Lentzen (00) eine Zeit von 1:59,22 min und blieben damit unter der NRW-Pflichtzeit von 2 Minuten. Aufgeregt, aber auch voller Vorfreude, blieb es bis zum Schluss spannend, ob es den vieren ein zweites Mal gelingen würde, die Pflichtzeit zu unterbieten. Startschwimmerin Kristin war für 28,8 Sekunden im Wasser, gefolgt von Jule (29,5) und Lotti (29,8), beide schwammen erstmals unter 30 Sekunden! Zum Schluss sprang Annika (28,7) für das Brander Quartett ins Wasser. Die Anzeigetafel zeigte am Ende eine Zeit von 1:57,00 an, was all unsere Erwartungen übertraf. Dieser neue Vereinsrekord löste einen Schub an Glücksgefühlen bei den Mädels, dem mitgereisten “Eltern-Fanclub” und dem stolzen Trainer (Jannis) aus.

 

 

Ein überaus zufriedenstellendes und erfolgreiches “NRW-Wochenende” für den Brander Schwimmverein, auf das wir stolz zurückblicken können.

Herzlichen Glückwunsch zu den tollen und verdienten Leistungen – die harte Arbeit der letzten Zeit hat sich bezahlt gemacht.

 

Beitrag teilen / drucken

EMAIL
FACEBOOK
GOOGLE
http://brander-sv.de/nrw-kurzbahnmeisterschaften
TWITTER
image_print