Osterschwimmen 2015


Osterschwimmen in Eschweiler

Hallo Leute,

wie fandet ihr den Wettkampf? Also ich fand ihn super. Es war alles super schön und der Kuchen hat lecker geschmeckt und ich hatte ganz viel Spaß. Ich glaube auch alle anderen hatten viel Spaß. Ich fand unseren Schlachtruf super cool. „Brander, was ist euer Handwerk? – „Schwimmen, kämpfen, siegen!“

(Leni, 9 Jahre)
%image_alt%

Am dritten Märzwochenende stand für gut 30 Kinder aus den Nachwuchsmannschaften des Vereins das Osterschwimmen im Kalender.
Dank ausgiebiger und guter Vorbereitung freuten sich die Kinder endlich nochmal auf einem Wettkampf schwimmen zu können.
Mit 136 gemeldeten Starts lagen wir mit der Anzahl der Starts gleich hinter dem ausrichtenden Verein (SC Delphin Eschweiler).

Für einige Kinder war dies der erste Schwimmwettkampf und so war ein wenig Nervosität und Aufregung nur verständlich. Beim Einschwimmen übte man fleißig nochmal den Startsprung, von den ungewohnten Startblocken, zählte Rückenarmzüge ab den Wendefähnchen und überprüfte ein letztes Mal ob die Wenden fehlerfrei funktionierten.

Wettkampfbeginn! Vor jeder neuen Strecke erklärten die mitgereisten Trainer Ihren Schützlingen gemeinsam worauf man achten musste, um am Ende nicht seinen Namen in Verbindung mit „disqualifiziert“ von der Sprecherin hören zu müssen. Außerdem gab es letzte Hinweise woran zusätzlich zu denken war…

Dieses System schien sich auszuzahlen, aber dazu später mehr.

Während die Mädchen sich durchs Wasser kämpften standen die Jungs am Beckenrand und sorgten für die nötige Unterstützung indem sie Ihre Vereinskammeradinnen lauthalts anfeuerten, weshalb diese noch schneller schwammen. Genauso standen natürlich auch die Mädchen am Beckenrand, als den Jungs im Wasser Arme und Beine schwer wurden.

Zwischenzeitlich liefen die Siegerehrungen ab, von denen die Kinder zum Glück mehr mitbekamen als wir Trainer. Immer wieder tauchten Schwimmer und Schwimmerinnen mit neu erzielten Medaillen auf. Bis Sonntagabend sollte es über 40 Podiumsplatzierungen für Kinder des Brander SV´s geben. Unglaublich!

Ebenso unglaublich (vielleicht sogar noch ein bisschen mehr) war es , das wir bei knapp 140 Starts nur ein einziges Mal disqualifiziert wurden. Naja einmal ist keinmal! Dies spricht für viele Veränderungen die wir in den letzten Monaten im Training vorgenommen haben – welche sich anscheinend vollkommen auszahlen.

Was uns ganz besonders gefreut hat, war das Miteinander der Kinder unterer einander. Die Kinder schienen alle sehr offen und zufrieden zu sein, spielten gemeinsam im kleinen Becken, wenn es gerade mal nichts zu Schwimmen oder Anzufeuern gab. Kinder die sich vorher (wenn überhaupt) nur vom sehen kannten, schienen wie jahrelange beste Freunde zu sein.
Ich hatte den Eindruck, dass alle viel Spaß auf dem Osterschwimmen hatten und ich bin sicher, dass alle Aktiven des Brander Schwimmvereins nicht zum letzten Mal auf einem Schwimmwettkampf gestartet sind.

Aus Trainersicht bleibt mir nur noch zu sagen, dass auch wir mehr als zufrieden mit dem Verlauf des Osterschwimmens waren. Und sehr stolz auf alle Kinder sind, die sich dem Wettkampfschwimmen gestellt haben. Weiter so!

Zum Schluss möchten wir uns noch beim SC Delphin Eschweiler für die tolle Organisation und Durchführung des Osterschwimmens 2015 bedanken, wie auch bei allen Kampfrichtern!

 

Bericht von Jannis

%image_alt%

%image_alt%     %image_alt% %image_alt%

%image_alt%     %image_alt%

%image_alt%   %image_alt%    %image_alt%

Beitrag teilen / drucken

EMAIL
FACEBOOK
GOOGLE
http://brander-sv.de/osterschwimmen-2015
TWITTER
image_print