Swimathlon in Bonn


Bericht von Friederike Wadewitz

Am Sonntag, den 17.03., fand mit dem Bonner Swimathlon 2019 ein Swim-and-Run-Wettkampf statt. Die BSV Tri Kids waren mit einer großen Gruppe am Start. In den verschiedenen Altersklassen starteten Ferris, Malin, Linas, Friederike, Julie, Finja und Till über Distanzen von 50m Schwimmen und 200m Laufen bis hin zu 400m Schwimmen und 2,5km Laufen.

Für einige von uns war es der erste Swim-and-Run, ich selbst wusste vorher z.B. nicht, wie das dort ablaufen würde. Auch neu für mich war das Schwimmen auf einer 50m Bahn, die Schwimmhalle kam mir riesig vor. Die Schwimmstrecke wurde mit zwei Schwimmern pro Bahn durchgeführt und ich fand die Erfahrung, auf einer langen Bahn zu schwimmen, spannend, aber auch anstrengender als auf einer 25m-Bahn. Nach dem Schwimmen konnte man sich in Ruhe duschen und die Laufsachen anziehen.

Der Lauf fand im und ums Laufstadion statt, das direkt neben der Schwimmhalle lag. Einigen von uns war die Wartezeit zwischen dem Schwimmen und dem Laufen zu lang – mir ist das nicht groß aufgefallen, da ich noch keine Vergleiche hatte. Und außerdem konnte man von dem Raum, in dem wir gewartet haben, prima auf die Laufstrecke schauen und sehen, wie sich die anderen aus unserer Gruppe beim Laufen schlugen.

Anders als bei den Läufen, die ich bisher mitgemacht habe, starteten hier nicht alle gleichzeitig, sondern es wurde ein sogenannter Jagdstart durchgeführt, d.h. dass man mit dem Rückstand vom Schwimmen auch auf die Laufstrecke geschickt wurde. Ferris und Malin legten klasse Läufe hin und wurden Erster und Dritter in ihrer Altersklasse. Ich konnte beim Lauf noch zwei vor mir liegende Mädchen überholen und war nachher mit meinem 6. Platz sehr zufrieden. Linas lief wie auf Schienen und sammelte reihenweise Läufer ein. So konnte er sich, obwohl er beim Schwimmen nur schlecht Luft bekommen hatte, noch einen tollen 8. Platz erkämpfen. Finja lief wie immer stark und wurde am Ende Gesamtzweite, Julie konnte im gleichen Wettkampf in einem großen Starterfeld Platz 14. erreichen. Till hat eine gute Schwimmzeit hingelegt und ist nach dem Lauf 12. geworden. Alles tolle Ergebnisse, die sich sehen lassen können, wie ich finde!

Mir haben der Wettkampf und der Tag mit den anderen BSV Tri Kids großen Spaß gemacht – die Tri Kids sind schon eine tolle Truppe – und das war garantiert nicht der letzte Swim-and-Run, bei dem ich am Start gestanden habe.

image_print