TOUR Transalp 2019


7 Etappen, 19 Pässe, 800 Kilometer, 19.000 Höhenmeter, 800 Teilnehmer aus 35 Nationen… Das war die TOUR Transalp 2019.

Janine und Frauke meldeten sich letztes Jahr dazu an, nichtsahnend, was auf sie zukommen würde. Corinna, Baldo, Arndt, Sven, Holger und Alexander zogen nach. Zusammen wurde für dieses Abenteuer in den Alpen geplanten und trainiert. Nun sind Hitze, Schweiß, schwere Beine und fehlende Zähne (am großen Ritzel 😉 ) schon fast vergessen. Die Freude, die Transalp geschafft zu haben, und die Erinnerungen an die vielen beeindruckenden Erlebnisse werden wohl für immer bleiben. Eine Auswahl unserer Herausforderungen: Das Penser Joch, der Passo Tonale, der spektakuläre Umbrail-Pass, der Ofen-Pass, der landschaftlich vielleicht schönste Alpenpass, der Bernina-Pass und – gleich dreimal – der berühmt berüchtigte Passo Mortirolo!

Trotz kleiner Blessuren und Wehwehchen erreichten alle acht Triathleten nach sieben Tagen das Ufer des Gardasees. In Innsbruck hatte Rita und Bianca die Truppe verabschiedet, in Riva del Garda standen Uschi und Andreas im Ziel, um die Finisher lautstark zu beglückwünschen. Was für ein schönes Ende einer unvergesslichen TOUR Transalp!

Hier der Bericht in den Aachener Nachrichten (zum Vergrößern bitte anklicken):

… und ein paar Impressionen:

image_print