Ein Crosslauf als Jahresabschluss


Bericht von Volker Meden

Um zum Ende des Jahres noch einmal ein gemeinsames Wettkampferlebnis zu haben, sind viele BSV Tri „Kids“ am Samstag, den 13. November bei einem Crosslauf gestartet.

Die vergleichsweise kurzen Strecken und die sehr starke Konkurrenz beim Speedcross-Lauf des TSV Bayer 04 Leverkusen, bot speziell unseren vier Kaderkandidatinnen, Johanna Siemons sowie Julie, Finja und Felipa Herrmann, vier Wochen vor der Sichtung über die kurzen Strecken die Möglichkeit einer läuferischen Standortbestimmung. Zusätzlich zu diesen waren mit Friederike Wadewitz und Linas Herrmann auch zwei 2009er mit nach Leverkusen gereist. Alles sechs konnten beweisen, dass sie gut drauf sind und mit den Laufspezialist*innen (!!) mithalten können.

Felipa (Jahrgang 2004), die versuchte, ihr Rennen von vorne zu kontrollieren, wurde erst auf den letzten 50 m übersprintet und im Feld der Jahrgänge 2002-2005 vierte. Erfolgreicher konnte ihre jüngere Schwester Finja (2007) diese Taktik umsetzten. Gemeinsam mit einer ein Jahr älteren Läuferin gelang es ihr, einen Vorsprung von 30 s herauszulaufen und sich dann auch noch im Zielsprint durchzusetzen. Julie (2007), die das Rennen verhalten angegangen war, schob sich in dessen Verlauf Platz um Platz nach vorne und kam auf einen sehr starken dritten Platz. Auch Johanna (2008) ging das Rennen verhalten an und bekam gleich in ihrem ersten Crosslauf die „Härte“ dieser Disziplin in Form von Spikes in der Wade und im Fuß zu spüren. Ausgebremst hat sie das aber nicht, wie ein exzellenter vierter Platz belegt. Auf der kurvigen und zum Teil stark verengten, mit einem Hügel und Hindernissen versehenen Strecke, hatten auch die auf regionaler Ebene erfahrenen Crossläufer Linas und Friederike mit Körperkontakten zu kämpfen. So starke Konkurrenz wie in Leverkusen, war ihnen aber neu. Trotzdem konnten sie sich in den großen Feldern von jeweils ca. 30 Läufer*innen gut behaupten. Linas kam auf Platz 7 und Friederike schaffte mit Platz 3 den Sprung aufs Treppchen.

Da die jüngeren Jahrgänge in Leverkusen nicht startberechtigt waren, mussten wir die Gruppe leider teilen. Gemeinsam mit einigen älteren „Kids“ sind unsere Jüngsten beim Crosslauf in Geilenkirchen gestartet. Ein weiterer Wehrmutstropfen war der krankheitsbedingte Ausfall von vier der „Kids“.

Das Rennen in Geilenkirchen war deutlich weniger „crossig“. Es fand eher auf einer „Waldautobahn“ statt. In der Altersklasse 2012 waren Ferris Herrmann und Eike Wadewitz am Start. Beide waren gut drauf und belegten die Plätze 1 und 2. Auch in der Altersklasse W10 waren die Plätze 1 und 2 für die beiden BSV Tri Kids Malin Herrmann und Lilli Bell reserviert. Tobias Leclere wurde in der M12 6. und Hauke Wadewitz konnte die M13 gewinnen. Fabian Leclere gewann die U20 und lies seinen „alten Herrn“ Helmut dabei erbarmungslos hinter sich (der aber in der M50 auf Platz 2 kam).

Und wie immer das wichtigste: Alle hatten Spaß!

Unsere sechs Leverkusen-Starter*innen bei Crosslauf-Wetter:

Eike (Nummer 24) weiß, dass man immer sicher und weit vorne ins Ziel kommt, wenn man sich an Ferris (25) hält:

Und auch Malin (130) und Lilli (129) treten gerne weit vorne als Paar in Erscheinung:

image_print