Sieben BSV Tri Kids bei tollem Wettkampf in Siegburg


Bericht von Volker Meden

Friederike, Linas, Hauke, Julie, Paul, Finja und Till haben am Sonntag die Chance auf einen Wettkampf in der „Nachbarschaft“ ergriffen und waren bei einem tollen, von Hellas Siegburg organisierten, Triathlon am Start. Um Corona Auflagen zu erfüllen, wurde im Einzelstart gestartet und das bei den Jugendlichen sonst oft erlaubte Windschattenfahren war verboten. Unsere „Kids“ kamen ganz prima mit diesen ungewöhnlichen Bedingungen zu Recht und belegten vordere Plätze in ihren Altersklassen (siehe auch die Ergebnisliste). Den Gesamtsieg (bei den Jungs und den Mädels!) der Jahrgänge 2006-2009 konnte sich Finja sichern, die das Rennen als Vorbereitungswettkampf auf die Deutsche Meisterschaft am 5.9. in Jena genutzt hat. Linas und Friederike nutzten den Wettkampf als Formcheck für den Talentiade Duathlon am kommenden Samstag in Hamm. Friederike brachte dabei das Kunststück zu Stande als Gesamtvierte und zweites Mädel zu finishen und das, obwohl sie dem jüngsten zugelassenen Jahrgang angehört (und ihre Altersklasse, die Schülerinnen A, so natürlich gewann). Linas wurde als jüngerer Jahrgang zweiter bei den Schülern A und zeigte wieder einmal eine starke Laufleistung auf der sehr schönen aber welligen Laufstrecke. Till, der älteste Teilnehmer der BSV Tri „Kids“, wurde in der männlichen Jugend B vierter und wusste durch seine Ausgeglichenheit in allen drei Disziplinen zu überzeugen. In der weiblichen Jugend B gab es einen BSV Doppelerfolg, da Julie mit einer sehr guten Schwimmzeit als zweite hinter Finja ins Ziel kam. Für Paul war es der erste Triathlon in den Farben des BSV. Und es lief sehr gut. Mit seiner Schwimm- und Radzeit kann er sehr zufrieden sein und landete als jüngerer Jahrgang der Jugend B nur knapp hinter Till auf Platz 5. Hauke wurde dritter der Schüler A, wobei auch er sich durch sehr gute Rad- und Schwimmzeiten ausgezeichnet hat. Und das Wichtigste: Alle Kids hatten Spaß, so dass sich der Vormittag in Siegburg gelohnt hat. Vielen Dank an Hellas Siegburg, das den Corona-Mehraufwand und das Risiko einer Absage nicht gescheut hat und diesen tollen Triathlon organisiert hat. Danke auch an die vielen Helfer auf der Strecke.

Vor dem Wettkampf:

Im Wettkampf: Die spätere Gesamtsiegerin Finja auf der Laufstrecke:

Nach dem Wettkampf – mit den Geschwistern, die leider noch zu jung für einen Start in Siegburg waren, von denen aber nach dem kommenden Samstag auch noch zu berichten sein wird:

Ergebnisliste:

image_print